Die Funkys vom TSV Taufkirchen e.V. – ein Verein stellt sich vor

Wer wir sind? Wir sind Tänzerinnen und Tänzer, Trainerinnen, Vorstandsmitglieder, die alle zusammen „die Familie“ des Tanzsportvereins Taufkirchen ausmachen.

Gegründet wurde der Verein bereits 1982. Damals schlossen sich 22 tanzbegeisterte Taufkirchner unter der Leitung von Ingrid Weiß (Ehrenmitglied) und Udo Heß zum „Tanzsportverein Taufkirchen e.V. Funky Girls“ zusammen.

Seitdem wurden viele Meisterschaften gewonnen, viele Titel abgeräumt. Mittlerweile zählen wir rund 200 aktive Mitglieder.

Aufgeteilt sind unsere Mädchen und Jungs in drei Altersklassen, die auch gleichzeitig die Turnierklassen im Deutschen Verband für Garde - und Schautanzsport (DVG) darstellen: Schüler (sechs bis zwölf Jahre), Jugend (zwölf bis 16 Jahre) und Hauptklasse (ab 16 Jahren). Aber auch für jüngere Kinder (ab 4 Jahren) haben wir Gruppen, die auf die Turnierzeit vorbereitet werden.

Auf unsere Kleinsten haben wir ein besonderes Auge. Junge, einfühlsame Trainerinnen fördern die Talente der Kinder, das Gefühl für Rhythmus und Beweglichkeit, turnerische Elemente, Teamgeist und Lernen in der Gruppe werden den Kindern spielerisch näher gebracht.

Alexander Schütz, Katja Weinandy, Miriam Fischer, Thomas Thedens, Julia Bernotat, Petra Moro und Marianne Jahn bilden unser Präsidium und werden von den beiden Beisitzern Antje Schütz und Astrid Schwende und der Jugendsprecherin Julia Duschek komplettiert. Sie alle kümmern sich mit viel persönlichem Einsatz um sämtliche Belange rund um den Verein, unter anderem um Mannschaftsaufteilung, Finanzen, Turnierplanung, Trainingsmöglichkeiten, Festivitäten und natürlich auch und vor allem um das Wohl unserer Kinder.

 

Was machen wir? Was auf der Bühne oft so leicht und anmutig anzusehen ist, ist indes harte Arbeit, die dahintersteckt. Zweimal pro Woche wird fleißig trainiert, geschwitzt, getanzt … stehen Wettkämpfe unmittelbar bevor, heißt es noch öfter proben, teilweise auch an Wochenenden und in den Ferien, damit am Ende das Gesamtbild auf der Bühne, vor Wertungsrichtern und Publikum stimmt.

Aber nicht nur das Training ist hart für Mädchen, Jungs und Trainerinnen, auch die Anfahrtswege zu den Turnieren sind es oftmals, befindet sich doch die Hochburg des Garde- und Schautanz im Raum Frankfurt.

Neben der zeitlichen Belastung für alle Beteiligten spielen natürlich auch die enormen Kosten, wie z.B, für die Busfahrten, Startgelder oder vor allem für die Kostüme eine große Rolle.

Die Kostüme, also das äußere Erscheinungsbild fließen neben der sportlichen Leistung, vor allem in der Hauptklasse, ebenso in die Turnierwertung ein, sollen also elegant und toll aussehen und die tänzerischen und akrobatischen Beanspruchungen mühelos aushalten. Zwischen 2.000 und 3.500 Euro pro Kostümsatz gibt der Verein jährlich dafür aus. Bestritten werden die Vereinskosten hauptsächlich durch die Mitgliedsbeiträge, Zuschüsse der Gemeinde, Fördergelder vom Landkreis und auch Spenden, über die sich der Verein jederzeit freut, da diese dringend für weitere Vorhaben, wie z.B. Trainerausbildung etc. benötigt werden.

 

Wo sind wir zu sehen? Neben den Turnierauftritten gibt es die Funkys unter anderem auf vielen Festen und Veranstaltungen zu sehen, wie z.B. auf der alljährlichen Gala, die der Verein Mitte Mai als Saisonabschluss veranstaltet. Auch unsere Kleinsten dürfen dort vor großem Publikum ihr Können unter Beweis stellen. Des Weiteren treten viele Gruppen auf dem alljährlichen Sommerfest der Vereine in Taufkirchen, dem Bürgerfest Unterhaching, dem Starkbieranstich in Taufkirchen etc auf.

 

Tänzerinnen und Tänzer, die unsere Teams verstärken möchten, sind je nach Saisonfortschritt stets herzlich willkommen.

 

Informiert Euch doch einfach hier auf unserer Homepage oder meldet Euch bei uns, wenn Ihr Fragen habt

 

Euer Präsidium der Funkys


E-Mail
Instagram